„Frau läuft!“-Premiere bei starkem Regen aber bester Stimmung
Salzburger Frauenlauf
28. Jun 2009

„Frau läuft!“-Premiere bei starkem Regen aber bester Stimmung

Die beiden Favoritinnen der Union Salzburg, konnten sich klar absetzen. Martina Bruneder-Winter entschied das Rennen in 18:16,8 knapp vor Elisabeth Haas (18:46,6) für sich. Den dritten Platz bei der Altersklasse Frauen (JG 1989 und älter) belegte Michaela Fuchs aus Fürstenbrunn (19:20,9). In der Altersklasse der Mädchen (JG 1990-1997) siegte Marie Stelzhammer in 25:18,4 vor der Deutschen Lisa Gärtner (27:36,0) und Klara Prexl (29:01,1).

Die Siegerinnen, aber auch die anderen Teilnehmerinnen, konnten sich, durchnässt aber stolz auf ihre jeweiligen Leistungen, über Pokale und tolle Tombolapreise freuen. Diese wurden von großzügigen Salzburger Betrieben zur Verfügung gestellt. Bei köstlichem Vital-Buffet, Musik- und Showprogramm trotzten die TeilnehmerInnen und Besucher im Start-/Zielbereich dann dem schlechten Wetter. Laufbotschafterin und Wahlsalzburgerin Hera Lind, selbst leidenschaftliche Läuferin, eröffnete das Kids-Race: „Ich war zu Tränen gerührt, so viele motivierte Kinder bei strömenden Regen am Start zu sehen! Die Salzburger Jugend kann wirklich stolz auf sich sein!“

Frau läuft!“ ist aber weit mehr als ein sportlicher Bewerb. Die Veranstaltung steht im Zeichen der Brustgesundheit und hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die positive Auswirkung von Ausdauersportarten zu informieren. Deshalb überreichte Gemeindevertreterin von Wals-Siezenheim Frau Romana Riedl, Suzuki Marketingleiterin Frau Barbara Thun-Hohenstein sowie Ruth Langer vom Organisationsteam den Spendenscheck über € 2.000,- an den Präsidenten der Österreichischen Krebshilfe Salzburg Univ.-Doz. DDr. Anton-H. Graf.

Das Team von „Frau läuft!“ freut sich über die gelungene Veranstaltung und die vielen Teilnehmer und Besucher, die trotz des schlechten Wetters für die Premiere dieses außergewöhnlichen Events begeistert werden konnten. Ruth Langer, selbst unter den Starterinnen: „Ich freue mich schon aufs nächste Jahr, wenn bei „Frau läuft!“ bei hoffentlich besserem Wetter nicht sportliche Höchstleistungen, sondern die Freude an der Bewegung und die Gesundheit der Frau im Vordergrund stehen!“